Protein / Eiweiss

Eiweiss (Protein) gehört mit Fetten und Kohlenhydraten zu den Hauptnährstoffen. Es besteht aus den Bausteinen Aminosäuren. Einige Aminosäuren kann der Körper nicht selbst herstellen, daher ist die Zufuhr von Eiweiss essentiell (lebenswichtig). Je mehr von diesen essentiellen Aminosäuren in einem Protein enthalten sind und je ähnlicher die Aminosäurezusammensetzung eines Nahrungsproteins derjenigen im menschlichen Körper ist, desto höher ist die Proteinqualität (Biologische Wertigkeit).
Protein-Konzentrate sind fett- und kohlenhydratarm, so dass sie bei jeder Ernährungsweise eingesetzt werden können. Wheyprotein (Molkeneiweiss) ist das beliebteste Eiweisssupplement im Sport, weil es die höchste biologische Wertigkeit und schnellste Verfügbarkeit besitzt. Der hohe Anteil an verzweigtkettigen Aminosäuren BCAAs, kann muskelschützend und regenerationsfördernd wirken. Damit eignet sich Wheyprotein besonders für die Zeitpunkte vor und nach dem Training sowie früh morgens. Wheyprotein gibt es als Konzentrat (WHEY PROTEIN), Isolat oder Hydrolysat.
Bei einem Isolat wurde der Milchzucker, die Laktose, entfernt. Als bereits vorgespaltene Form, dem sogenannten Hydrolysat, wird die Geschwindigkeit der Aufnahme noch weiter erhöht.Casein hat mit ca. 83 zwar eine etwas niedrigere Biologische Wertigkeit als Wheyprotein, bietet aber wichtige Vorteile. Es wird deutlich langsamer verdaut und eignet sich deshalb besonders für nachts oder andere längere Mahlzeitenpausen. Zudem sättigt es sehr gut im Rahmen einer Diät. Casein findet sich meist als Hauptbestandteil in Mehrkomponenten-Proteinen.

Ergebnisse 1 – 9 von 23 werden angezeigt

@HeiderNutrition