Creatin

Creatin erfüllt im Körper die Funktion als Energiespeicher. In der Muskulatur wird es zu Creatinphosphat (CrP) umgewandelt und dient der schnellen Energiebereitstellung bei kurzzeitigen, intensiven Belastungen (Maximalbelastungen, wenigen  Wiederholungen mit schwerem Gewicht). Die Aufnahme von Creatin in die Muskulatur ist insulin- und natrium- (aus Kochsalz) abhängig. Je höher der Creatingehalt in der Muskulatur ist, desto leistungsfähiger ist der Muskel.
Die kraftsteigernde Eigenschaft von Creatin in Verbindung mit Maximalkrafttraining wurde weltweit in zahlreichen wissenschaftlichen Studien bestätigt. Im Durchschnitt wurde eine Steigerung der Maximalkraft von 5 -10% in 5 Tagen erzielt. Creatin kann zwar vom Körper selbst hergestellt werden, jedoch hängt der Creatinspiegel im Muskel ebenso maß-geblich von der Zufuhr mit der Nahrung (Fleisch) bzw. über Supplements ab. Das am häufigsten eingesetzte Creatin Supplement ist Creatin Monohydrat, das man pur, mit Kohlenhydraten oder auch mit Eiweiss kombiniert einsetzen kann.

Ergebnisse 1 – 9 von 10 werden angezeigt

@HeiderNutrition